Skip to main content

Kostenlos Bargeld abheben

Nur Bares ist Wahres – Dieser Satz gilt heutzutage als überholt. Das liegt z.B. daran, dass einige Länder Grenzen für bargeldlose Zahlungen eingeführt haben. Ein weiterer Grund ist der Vormarsch der Kreditkarten in Deutschland. Immer noch gelten wir im Vergleich als Entwicklungsland, wenn es um den Einsatz von Kreditkarten geht. In vielen anderen Ländern, z.B. USA, Großbritannien oder Türkei, ist die Kreditkarte längst das wichtigste Zahlungsmittel geworden. Doch auch in Deutschland setzen immer mehr Menschen die Kreditkarte im Alltag ein – auch wenn es um die Zahlung von kleineren Beträgen wie z.B. im Supermarkt geht. Gründe hierfür sind in der stetig wachsenden Akzeptanz von Kreditkarten in Geschäften als auch im technischen Fortschritt in Form des kontaktlosen Bezahlens mittels payWave (VISA) oder paypass (MasterCard) für Kleinbeträge zu suchen.

Bargeld ist immer noch unverzichtbar

Dennoch ist es für die meisten unvorstellbar, kein Bargeld bei sich zu tragen. Es gibt immer noch viel zu viele Gelegenheiten, in denen ohne Bargeld kein Weiterkommen gesichert sich. So akzeptieren beispielsweise Bäckereien fast nie Kreditkarten und auch Bustickets müssen in der Regel in Bar beim Fahrer bezahlt werden. Auch ein Gang in die Kneipe um die Ecke ist ohne Bargeld in der Regel sinnlos, sofern die Rechnung nicht beim Wirt angeschrieben werden kann. Es gibt also genügend Gründe, weiterhin Bargeld mit sich zu führen. Im Folgenden möchten wir erklären, wie eine optimale Bargeldversorgung in ganz Deutschland und der restlichen Welt sichergestellt werden kann.

Geldautomaten in Deutschland

Fast jeder Bundesbürger verfügt über eine EC-Karte bzw. Girocard. Ein solche Karte ist an das Girokonto gekoppelt und dient dem Besitzer als bargeldloses Zahlungsmittel an Terminals in Geschäften sowie zum Bargeldbezug an verschiedenen Geldautomaten. Es ist jedoch Vorsicht geboten, wenn es um die Nutzung mancher Geldautomaten in Deutschland geht. Verschiedene Banken haben sich zu Gruppen zusammengeschlossen, um den Kunden in ganz Deutschland eine hohe Verfügbarkeit an Geldautomaten zu gewähren, an denen sie kostenlos Bargeld abheben können. Die größten Geldautomaten-Netze bieten die Sparkassen und Volksbanken ihren Kunden an. Ein Kunde der Sparkasse bzw. Volksbank kann bei jeder anderen Sparkasse bzw. Volksbank kostenlos Bargeld abheben.

Die Geldautomaten der Sparkassen

Das größte Netz an Geldautomaten bieten die Sparkassen in Deutschland. Deutschlandweit stehen dem Kunden einer Sparkasse etwa 25.000 Geldautomaten zur Verfügung. Alle Sparkassen in Deutschland sind in einer Organisation zusammengefasst, was jedoch nicht bedeutet, ein Kunde könne bei jeder beliebigen Sparkasse Leistungen wie Kontoauszüge oder Einzahlungen in Anspruch nehmen. Im Gegenteil, die verschiedenen Sparkassen sind der Regel nicht miteinander vernetzt und es sind keinerlei Auskünfte über eine Kontoverbindung mit einer anderen Sparkasse möglich. Kostenlos Bargeld abheben war jedoch bisher an über 400 verschiedenen Sparkassen in Deutschland möglich. Das könnte sich jedoch bald ändern. Im Laufe des Jahres 2017 haben erste kleinere Sparkassen angefangen, Gebühren für Abhebungen bei bestimmten Konto-Modellen zu berechnen. Häufig handelt es sich dabei um Konto-Varianten ohne monatliche Grundgebühr. Bei den meisten Sparkassen, insbesondere den größeren, sind Abhebungen jedoch weiterhin an jedem Sparkassen-Automaten gebührenfrei und das wird sich wahrscheinlich auch nicht ändern.

Die Geldautomaten der Volksbanken

Die Volksbanken verfügen über das zweitgrößte Netz von Geldautomaten. Insgesamt stehen allen Kunden der Volksbanken Raiffeisenbanken etwa 18.700 Geldautomaten deutschlandweit zur Verfügung. Hier gilt wie bei den Sparkassen: Eine Gebühr für Bargeld wird nicht erhoben, sofern sie Kunde einer Volksbank bzw. Raiffeisenbank sind und die Bankkarte ihres Girokontos am Automaten einsetzen. Auch die Volksbanken haben analog zu den Sparkassen ein flächendeckendes Filialnetz und sind den modernen Direktbanken hinsichtlich der Kostenstruktur klar unterlegen. Die andauernde Niedrigzinsphase in Europa erschwert den Banken das Erwirtschaften von Gewinnen durch das Einlagengeschäft. Dadurch sehen sich mehr und mehr Banken gezwungen, Gebühren für gewisse Dienstleistungen einzuführen. Bisher gibt es keine Anzeichen dafür, das die Volks- und Raiffeisenbanken eine Gebühr für die Nutzung des Geldautomaten-Netzwerkes einführen möchten. (Stand: April 2017)

Cash Group – Verband privater Banken

Die Cash Group ist ein Verband von privaten Banken in Deutschland beruhend auf einer Vereinbarung für die Nutzung der Geldautomaten aller Mitgliedsbanken. Als Gegengewicht zu den Volks- und Raiffeisenbanken bzw. Sparkassen haben sich 1997 fünf Banken zusammengeschlossen, um ihre Geldautomaten für die Kunden anderer Banken gebührenfrei zugänglich zu machen. Gründungsmitglieder waren folgende Banken: Commerzbank, Deutsche Bank, Dresdner Bank, Hypovereinsbank, Postbank. Den Kunden dieser Banken stehen somit etwa 9.000 Geldautomaten in Deutschland zur Verfügung. Die Dresdner Bank wurde mittlerweile von der Commerzbank übernommen und auch Tochterunternehmen der jeweiligen Mietglieder nehmen an der Vereinbarung teil, hervorzuheben sind hier die Norisbank und die Comdirect Bank als Tochter der Deutschen Bank bzw. der Commerzbank.

Cashpool – Der Verband kleinerer Banken

Ähnlich wie die Cash Group wurde der Cashpool-Verband im Jahre 2000 ins Leben gerufen, um den Kunden der Mitgliedsbanken in Deutschland möglichst flächendeckend gebührenfreie Bargeldverfügungen zu ermöglichen. Der Verband umfasst etwa 3.000 Geldautomaten in Deutschland und ist damit deutlich kleiner als die Cash Group. Neben zahlreichen kleineren Banken gehören dem Cashpool-Verband folgende bekanntere Banken an: Netbank, Sparda Bank, Targobank, Santander Bank, Degussa Bank, BB Bank, Wüstenrot Bank.

Kostenlos Bargeld abheben mit der Kreditarte

Nachdem wir uns bisher auf die klassische Bankkarte (EC-Karte bzw. Girocard) konzentriert haben, möchten wir nun die Möglichkeiten erläutern, mit einer Kreditkarte kostenlos Bargeld abzuheben. Die Bankkarten der in den vorherigen Absätzen genannten Banken lassen sich in Deutschland zwar problemlos an zahlreichen Geldautomaten einsetzen, im Ausland hingegen fallen fast immer Gebühren für den Einsatz der Karte an Geldautomaten an. Es kann jedoch abhängig vom jeweiligen Reiseziel auch durchaus vorkommen, dass eine Bankkarte an einem Geldautomaten gar nicht akzeptiert wird. Das hat unter anderem damit zu tun, das viele andere Länder die deutsche Bankkarte (Girocard) in dieser Art und Weise gar nicht kennen. Die Bankkunden in solchen Ländern (z.B. USA oder Japan) verfügen ausschließlich über Kreditkarten mit VISA- oder MasterCard-Logo, da sie mit solchen Karten überall bezahlen und abheben können. Eine Kreditkarte ist im Ausland daher unbedingt erforderlich und sollte stets mitgeführt werden. In vielen Situationen ist eine Kreditkarte im Ausland quasi unumgänglich, so z.B. bei

  • der Buchung von Hotels und beim Check-In
  • der Buchung eines Mietwagens
  • der Buchung eines Fluges bei einer ausländischen Fluggesellschaft

Diese Aufzählung ist keineswegs erschöpfend, eine Kreditkarte ist außerhalb von Deutschland das wichtigste Zahlungsmittel und auch bedeutsamer als Bargeld. Doch eignen sich auch alle Kreditkarten um im Ausland Bargeld abzuheben?

Kostenlos Bargeld abheben nicht mit jeder Kreditkarte möglich

Das Internet bietet den Interessenten hunderte von Kreditkarten-Angeboten an. Leider eignen sich keineswegs alle Kreditkarten für jeden Zweck gleichermaßen. Insbesondere wenn es um den Bezug von Bargeld am Geldautomaten geht, unterscheiden sich die Kreditkarten sehr stark. Folgende Aspekte müssen beachtet werden beim Kreditkartenvergleich:

  • Die Gebühr für die Nutzung von Geldautomaten im In- und Ausland
  • Die Höhe der Fremdwährungsgebühr (außerhalb der Euro-Zone)

Bei vielen Kreditkarten wird für die Nutzung am Geldautomaten eine Gebühr fällig. Diese beträgt teilweise bis zu 4% vom Betrag und kann somit bei einem Betrag von 200 Euro schnell mit 8 Euro zu Buche schlagen. Andere Anbieter verlangen eine pauschale Gebühr in Höhe von z.B. 5,90 Euro für jede Nutzung der Kreditkarte an einem Geldautomaten. Es gibt jedoch auch zahlreiche Kreditkarten mit denen im In- und Ausland kostenlos Bargeld abgehoben werden kann. Wenn das der Fall ist, muss noch ein weiterer Aspekt bedacht werden, nämlich die Fremdwährungsgebühr. Angenommen ein Anbieter verlangt für Bargeldabhebungen für jeden Vorgang pauschal 5 Euro und zusätzlich eine Fremdwährungsgebühr in Höhe von 2,00% vom Betrag. Bei einem Transaktionsbetrag von 200 Euro würden somit neben den 5 Euro noch 4 Euro über die Fremdwährungsgebühr zusätzlich anfallen. Wie der Name schon sagt, fällt diese Gebühr natürlich nicht an, wenn die Währung in dem jeweiligen Land ebenfalls der Euro ist.

  • Einige Banken ermöglichen kostenlose Bargeldabhebungen auf der ganzen Welt. Außerhalb der Euro-Zone fallen jedoch unabhängig davon Gebühren für Fremdwährungen an. Diese Gebühr wird vom Anbieter nicht immer übernommen. (Häufiger Fall)
  • Einige Banken ermöglichen kostenlose Bargeldabhebungen auf der ganzen Welt und berechnen dabei auch keine Gebühren für Fremdwährungen. (Seltener Fall)
  • Einige Banken ermöglichen keine kostenlosen Bargeldabhebungen im In- und Ausland und verlangen zusätzlich noch eine Fremdwährungsgebühr (Häufiger Fall – Vorsicht)

Kommen wir nun zu den besten Kreditkarten für das Abheben von Bargeld im Ausland.

Kostenlos Bargeld abheben in der Euro-Zone

Bei den folgenden Angeboten kann im Ausland bzw. weltweit kostenlos Bargeld abgehoben werden, außerhalb der Euro-Zone wird jedoch eine Fremdwährungsgebühr berechnet. Innerhalb der Euro-Zone sind Abhebungen somit komplett kostenlos.

Beste Kreditkarte 2017 Barclaycard New Visa
Gute Kreditkarte ICS Visa World Card

Weltweit kostenlos Bargeld abheben ohne Gebühren

Folgende Angebote ermöglichen es, weltweit kostenlos Bargeld abzugeben. Es fallen weder in noch außerhalb der Euro-Zone Gebühren für die Nutzung von Geldautomaten an und es wird ebenfalls keine Fremdwährungsgebühr berechnet.

Bestes Girokonto DKB Cash VISA-Card
Santander 1Plus Visa Card
Gutes Girokonto Comdirect VISA-Karte