Skip to main content

1822direkt Kreditkarte

  • Dauerhaft gebührenfrei*
  • *ab 4.000 Euro Jahresumsatz – Sonst 29,90 Euro / Jahr
  • Bis zu 30 Tage zinsfrei
  • Sparkassen-Card + Kontoführung ohne Gebühr
  • Erstklassiges Direktbank-Girokonto
  • Hochgeprägte Kreditkarte
  • Keine Ratenzahlung möglich
  • In der Euro-Zone gebührenfrei Bargeld abheben (Kreditkarte)
  • Im Inland gebührenfrei Bargeld abheben (Sparkassen-Card)
  • Fremdwährungsgebühr: 1,75% vom Umsatz
  • Alle Geldautomaten der Sparkasse nutzen
  • 100 Euro Startguthaben möglich

Beschreibung

Die 1822direkt Kreditkarte

Über die 1822direkt

Bei der 1822direkt handelt es sich um eine Gesellschaft der Frankfurter Sparkasse mbH und nimmt seit 1996 den Platz einer Tochtergesellschaft ein. Seinen Sitz hat das Unternehmen in Frankfurt am Main. Bei der 1822direkt handelt es sich weniger um ein Kreditinstitut an sich. Sie ist eher eine Gesellschaft für den Vertrieb von Direktbanking-Produkten des Mutterkonzerns, der Frankfurter Sparkasse. Das Unternehmen konzentriert sich auf Depot-, Giro- und Tagesgeldkonten, sowie Wertpapier- und Festgeldanlagen. Hinzu kommen Ratenkredite, individuelle Versicherungsangebote und Baufinanzierungen. Im Produktportfolio befinden sich zudem Kreditkarten, wie die 1822direkt MasterCard oder Visa Kreditkarte.

Die 1822direkt MasterCard bzw. VISA-Card

Schnellüberblick

  • Nur in Verbindung mit einem Girokonto
  • Kostenlos bis zum 27. Lebensjahr, danach 29,90 Euro jährlich
  • Dauerhaft kostenfrei ab 4.000Euro Jahresumsatz

Bargeld

  • 2,00 Prozent vom Umsatz mit mindestens 5,11 Euro innerhalb Deutschlands
  • 0,00 Euro innerhalb der Euro-Zone

Entgelt für Auslandseinsatz in Fremdwährung

  • 1,75 Prozent vom Umsatz

 

Die Kreditkarte von 1822direkt ist bis zum 27 Lebensjahr komplett von einer Jahresgebühr befreit. Danach beträgt die Gebühr 29,90 Euro im Jahr. Die Karte gibt es in Verbindung mit einem Girokonto bei diesem Bankunternehmen, welches als Referenzkonto für die Kreditkartenabrechnung genutzt wird. Alle mit der Karte unternommenen Umsätze werden von dem Girokonto abgezogen.

Gebührenstruktur

Erreicht der Kartenbesitzer das 28. Lebensjahr verfällt die Option einer kostenlosen Kreditkarte. Ab dem Zeitpunkt wird jährlich eine Gebühr von 29,90 Euro erhoben. Diese wird im Voraus berechnet und in der Kreditkartenabrechnung vermerkt. Liegt der Jahresumsatz der Kreditkarte allerdings über der 4.000 Euro Grenze, wird dem Kunden die Gebühr für die Standard/Classic Kreditkarte komplett am Ende des Jahres zurückerstattet.

Durch geschickten Einsatz der Kreditkarte und Sparkassen-Card, der Konto-Girokarte, lässt sich europaweit kostenlos Bargeld abheben. Mit der Girokarte kann der Kunde kostenlos in Deutschland Bargeld beziehen (an Sparkassenautomaten), wohingegen bei der Kreditkarte eine Gebühr von 2,00 Prozent mit einem Mindestbetrag von 5,11 Euro fällig werden würde. Dafür lässt diese sich problemlos im Ausland für Bargeldbezüge verwenden. In diesem Fall könnte höchstens eine Gebühr vom Automatenbetreiber auf den Kartenbesitzer zukommen. Diese Gebühr wird allerdings bei dem Vorgang angezeigt und die Option offengelassen, den Vorgang abzubrechen. Bei Umsätzen im Ausland, in dem der Euro nicht als übliche Währung zählt, wir eine Fremdwährungsgebühr von 1,75 Prozent erhoben. Diese gilt auch bei Interneteinkäufen aus den USA oder China, um einige Beispiele zu nennen.

Zusatzfunktionen und Leistungen

Neben einem 24 Stunden Notfall Service, bei dem sich der Kunde zu jeder Zeit Rat holen kann, erhält der Kartenbesitzer die Möglichkeit, seine eigene Wunsch-PIN zu erstellen und den 3D Secure Code für Zahlungen einzurichten.

Wunsch-PIN

Damit die unangenehme Situation eines vergessenen PINs vermieden werden kann, erhält der Kunde die Option seine PIN manuell zu ändern. An den rund 25.000 Geldautomaten der Sparkasse, kann über die Funktion „Wunsch-PIN“ der Zahlencode geändert werden. Dafür wird nur der Anleitung auf dem Monitor gefolgt. Die Karte ist danach wieder sofort an Automaten oder im Handel einsatzfähig.

3D Secure Code

Da jeder Kreditkartenbesitzer in der Regel seine Karte auch Online bei Einkäufen sicher einsetzen möchte, wurde der 3D Secure Code entwickelt, der über ein raffiniertes TAN Verfahren den Kunden diese erhöhte Sicherheit gewährleistet. Dieses kann über Verified by Visa und MasterCard® SecureCode™ eingerichtet werden. Die Registrierung und der Service sind freiwillig. Bei den getätigten Einkäufen wird eine mobile TAN benötigt. Diese TAN wird an ein zuvor registriertes Mobiltelefon gesendet. Für den Abschluss der Bezahlung muss der gesendete Code dann angegeben werden.

Fazit: 1822direkt bietet klassische Kreditkarte

Die 1822direkt Kreditkarte stattet seine Kunden mit allen klassischen Leistungen aus, die es für einen guten Gebrauch innerhalb Europas braucht. Auch für das Nicht-europäische Ausland passen sich die Bedingungen den üblichen Tarifen an. Zwar werden für Transaktionen in Deutschland jeweils Gebühren von 2,00 Prozent des Umsatzes fällig. Allerdings können diese Kosten bequem mit der Girokarte umgangen werden, sodass für den Kunden kein Nachteil entsteht. Auf weitere Leistungen, wie Zusatzversicherungen wird in diesem Kartenpaket verzichtet. In den Genuss kommt der Kunde erst bei den Gold Editionen der 1822direkt Kreditkarten. Je nach Anwendung und Einsatz, sind diese allerdings nicht unbedingt notwendig. Schließlich sind die Ansprüche der Kunden auch unterschiedlich.

Vorteile

  • Kostenloses Bargeldabheben innerhalb Europas
  • Keine Jahresgebühr ab 4.000Euro Umsatz jährlich
  • Weltweit bargeldlos bezahlen
  • Weltweite Automatennutzung möglich
  • Mehr Sicherheit durch 3D Secure

Nachteile

  • Nur in Verbindung mit einem Girokonto
  • Keine Versicherungen inklusive
  • Jahresgebühr ab dem 28. Lebensjahr

Produktdaten

Jahresgebühr29,90 Euro
Partnerkarte29,90 Euro
TypCharge-Card (monatliche Vollzahlung)
Zinsfreies ZahlungszielBis zu 4 Wochen
Ratenzahlung möglichNein
Effektiver Jahreszins7,43 % für den Dispo-Kredit
Fremdwährungsgebühr1,75 % (außerhalb der Euro-Zone)
Bargeld Deutschland0,00 Euro (mit der SparkassenCard an allen Sparkassen-Geldautomaten)
Bargeld Euro-Zone0,00 Euro (mit der Kreditkarte an allen Geldautomaten)
Bargeld Fremdwährung1,75 % vom Betrag
Zahlungen Euro-Zone0,00 Euro
Zahlungen Fremdwährung1,75 % vom Betrag
Schufa-AbfrageJa

Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


29,90 €

Ab 4.000 Euro Jahresumsatz beitragsfrei