Skip to main content

Kreditkarten-Doppel

Kreditkarten finden in der gesamten Welt Anwendung. Mittlerweile sind sie aus dem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken und erleichtern sämtliche Transaktionen und Bezahlvorgänge, sei es im Internet, Online Shops, Restaurants, Supermärkten oder bei Bankautomaten. Je nach Modell und Art der Kreditkarte stehen dem Kartenbesitzer dabei zusätzlich noch weitere Extras, Boni und Versicherungsleistungen zur Verfügung. Die Kreditkarten, die weltweit am meisten im Umlauf sind stammen von den Unternehmen Visa und Mastercard. Mit Abstand folgt American Express.

Von Amex Kreditkarten abgesehen, werden die einzelnen Kreditkarten nicht von den Unternehmen direkt ausgegeben. Seit mehreren Jahren arbeiten sie mit Bankhäusern zusammen, denen sie eine Lizenz zur Ausgabe der Kreditkarten erteilt haben. Das bedeutet, dass Kunden und Interessenten einen Kreditkarten Vergleich durchführen und die Karte anschließend direkt beim Anbieter oder der Online-Bank beantragen.

Erfahren Sie weiter unten noch mehr über das Kreditkarten Doppel aus Visa und Mastercard.


Barclaycard Eurowings Gold

Welche Kreditkarten werden an Kunden ausgegeben?

Unter den Marken Mastercard und Visa laufen fast alle Kreditkartenmodelle, die der Markt zu bieten hat. Darunter befinden sich:

Manche Bankhäuser, die diese Kartenmodelle vertreiben, bieten ihren Kunden bei den klassischen Kreditkarten ein besonderes Angebot – ein Kartendoppel aus Visa und Mastercard. Derzeit nicht vorhanden ist ein Kartendoppel einer Kreditkarte ohne Schufa.

Das Kartendoppel aus Visa und Mastercard

Ein Kartendoppel wird nur von wenigen Finanzinstituten angeboten. Das mit Abstand beste Angebot ist die Barclaycard Eurowings Gold. Bei dem Doppel handelt es sich jeweils um eine klassische Kreditkarte von Mastercard und Visa. Für beide Karten gelten jeweils dieselben Richtlinien, Bestimmungen, Gebühren und Leistungen.

kreditkarten doppel visa mastercard

Das Kreditkarten Doppel der Barclaycard Eurowings Gold ist mit Abstand das derzeit beste Angebot auf dem Markt.

Der Unterschied ist lediglich, dass für jede Karte unabhängig eine Kreditkartenabrechnung an den Besitzer geschickt wird. Da bedeutet, er bekommt eine Rechnung für die Mastercard Kreditkarte und eine Rechnung für die Ausgaben mit der Visa Kreditkarte. Die jeweiligen Umsätze der Karte werden gesammelt. Der Kunde bekommt dann die Möglichkeit zwischen einer Komplettzahlung oder einer Ratenzahlung über einen längeren Zeitraum, also die revolvierende Rückzahlungsoption zu wählen. Der vorhandene Kreditrahmen gilt jedoch nur einmalig, sprich es sind nicht zwei Kreditrahmen vorhanden.

Vorteile eines Kartendoppels

Das besondere eines Kartendoppels ist zudem die erhöhte Wahrscheinlichkeit der Akzeptanz der Karte. Da der Kunde unterwegs nun eine Kreditkarte von Visa und Mastercard zur Verfügung hat, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass mindestens eine seiner Karten akzeptiert wird. Die Garantie zu einer weltweiten Annahme ist damit fast 100 Prozent – egal, wo sich der Kunde auf der Welt befindet. Wird also eine Karte aus irgendwelchen Gründen mal nicht akzeptiert, kann der Kreditkartenbesitzer auf die andere Kreditkarte des Doppels zurückgreifen. Das Kartendoppel bedeutet damit auch doppelte Sicherheit.

Die Akzeptanz beschränkt sich nicht nur auf Geldautomaten. Auch bei Mietwagenfirmen und Hotels können die klassischen Kreditkarten von Mastercard und Visa erfolgreich eingesetzt werden. Dies betrifft beispielsweise die Hinterlegung einer Kaution bei Mietwagenbuchungen oder die Hinterlegung der Kreditkartendaten bei noblen Hotelketten als Sicherheit. In Europa mag die Akzeptanz von Mastercard sowie Visa fast überall gleich sein. Doch es gibt Länder bzw. Regionen in denen manchmal nur eine der beiden Kreditkarten akzeptiert werden.

Das besondere an Mastercard

Mastercard ist weltweit für seine Produkte und deren hohe Akzeptanz bekannt. Egal ob in Deutschland, Europa oder weltweit. Bereits im Jahr 2012 genoss Mastercard 35 Millionen Akzeptanzstellen weltweit in mehr als 210 Ländern und es schließen sich noch weitere Unternehmen an. Selbst gibt das Unternehmen keine Karten heraus, sondern verteilt eine Lizenz an die einzelnen Bankhäuser, welche diese berechtigt, diesen Part zu übernehmen. Dementsprechend wird alles, was bezüglich der Kreditkarte anfällt, über die jeweilige Bank geklärt, von der der Kunde die Karte erhalten hat. Nur die Zahlungsabwicklung erfolgt über Mastercard.

Die Qualität der Produkte wird zudem stetig vom Unternehmen weiter ausgebaut und verbessert. Die Sicherheitssysteme bei Bezahlungen und die Sicherheit der Karte selbst wird verfeinert und neue Technologien kommen zum Einsatz.

Das besondere an VISA

Visa gilt als der Marktführer in dem Bereich der Zahlungssysteme. Auch dieses Unternehmen bietet den Vorteil, dass seine Produkte weltweit anerkannt werden und zur Nutzung zur Verfügung stehen. Eine schnelle und sichere Zahlungsabwicklung wird dabei garantiert. Visa, oder vollständig Visa Europe ist eine Mitgliederorganisation aus rund 4.000 Mitgliedern, wie Banken oder Zahlungsdienstleistern aus 36 Ländern innerhalb Europas.

Die Kreditkarten werden, wie bei Mastercard, nicht vom Unternehmen an sich ausgegeben. Diese Aufgabe obliegt ebenfalls den einzelnen Finanzinstituten, die mit der jeweiligen Lizenz ausgestattet wurden.

Den Hauptsitz in Europa nimmt das Unternehmen in London ein. Die Ländervertretungen sind in europäischen Städten wie Frankfurt am Main, Amsterdam oder Mailand vertreten.

kreditkarten doppel beantragen

Die Beantragung eines Kreditkarten Doppel ist sehr einfach.

Vorteile und Nachteile eines Kartendoppels auf einen Blick

Vorteile des Barclaycard Kartendoppels

  • Weltweit größere Akzeptanz
  • Gute Übersicht über Kartenumsätze durch getrennte Rechnungen
  • Attraktive Boni und Versicherungspakete inklusive
  • Außerhalb Deutschlands Bargeldbezug
  • Weltweit kartenlose Zahlungen (auch keine Fremdwährungsgebühr)
  • Angenehme Reisebegleiter
  • Umfangreiche Reiseversicherungen
  • Zahlung in Raten möglich
  • Sammeln von Flugmeilen
  • Online-Einkäufe einfach gemacht

Nachteile

  • Ab dem zweiten Jahr 69,- Euro Jahresgebühr
  • Gute Bonität erforderlich
  • Bargeldbezug in Deutschland ist mit Gebühren verbunden